BASF_Ludwigshafen

  • Standort
    Ludwigshafen
  • Zeitraum
    2013 - 2016
  • Auftraggeber
    BASF SE
Leistungen & Kurzbeschreibung

Für rund eine Milliarde Euro baute der Chemiekonzern BASF am weltweit größten Chemiestandort Ludwigshafen eine neue Anlage zur Produktion von TDI. Die neue Produktionslinie von BASF ist für eine Kapazität von 300.000 Tonnen pro Jahr ausgelegt.

Download Referenz

  • BASF, TDI-Complex in Ludwigshafen

    Für rund eine Milliarde Euro baute der Chemiekonzern BASF am weltweit größten Chemiestandort Ludwigshafen eine neue Anlage zur Produktion von TDI. Bisher die größte Investition an diesem Standort. Die neue Produktionslinie von BASF ist für eine Kapazität von 300.000 Tonnen pro Jahr ausgelegt und damit die Größte ihrer Art. Die besonderen Sicherheitsstandards beim Bau eines solchen Industriekomplexes sind den Logistikern von Zeppelin Rental aus anderen Großprojekten der Chemieindustrie vertraut.
  • Baulogistik

    Zeppelin Rental unterstützte den Bauherrn mit baulogistischen Leistungen, wie einem Zutrittskontrollsystem, dem Aufbau und der Vorhaltung einer Containeranlage, Elektro-Baustelleneinrichtung und Baustellenreinigung. Mit den strengen Sicherheitsvorschriften auf dem Gelände eines Chemiekonzerns weiß das Team vor Ort umzugehen. Alle Arbeiten mussten genau dokumentiert und archiviert werden. Die Mitarbeiter, die vor Ort arbeiteten, wurden dafür extra geschult. Mit einem Zutrittskontrollsystem steuerte, überwachte und dokumentierte der Kunde alle Personenbewegungen und Anwesenheiten. Für die Sicherheit auf der Baustelle installierte und betrieb Zeppelin Rental eine Brandmeldeanlage und eine Lautsprecheranlage auf dem Baufeld.
  • Mietcontaineranlage

    Von der Beauftragung bis zur Schlüsselübergabe waren keine sechs Wochen Zeit. 320 der 340 Container mussten Anfang März 2013 übergeben werden. In Spitzenzeiten standen über 650 Container auf dem Baufeld. Das Logistikteam passte die Größe des Containerdorfes regelmäßig an den Bauablauf an. Weiterhin kümmerte sich das Team um die Unterhaltung und Reinigung. Die mobilen Raumsysteme nutzte das Baustellenpersonal als Büros, Umkleideräume, Speisesaal und Arbeitsschutz-Trainingscenter. Zudem errichtete Zeppelin Rental mehrere temporäre Lager- und Montagehallen.
  • Elektro-Baustelleneinrichtung

    Zeppelin Rental errichtete und betreute die komplette Wasser- und Elektroinstallation auf dem Baufeld. Insgesamt 150 erteilerschränke, rund 15 Kilometer Kabel, 930 Lampen für die Bauwegebeleuchtung sowie 30 Flutlichtstrahler hat das Team installiert, regelmäßig geprüft und gewartet. Vier Elektriker waren in zwei Schichten während der Bauphase vor Ort. Auf neue Anforderungen oder Störungen konnte damit jederzeit kurzfristig reagiert werden.
  • Saubere Leistung

    Während der Projektlaufzeit und zum Projektabschluss stellte Zeppelin Rental das Baustellenpersonal für die Baustellengrobreinigung. Zu Spitzenzeiten waren hier bis zu 35 Personen mit entsprechendem Equipment wie Teleskopstaplern und Kompaktladern im Einsatz.