Dorotheen Quartier_Stuttgart

  • Standort
    Stuttgart
  • Zeitraum
    2014 - 2017
  • Auftraggeber
    EKZ Grundstücksverwaltung
    GmbH & Co. KG
Leistungen & Kurzbeschreibung

Mitten im Leben! In der Stuttgarter Innenstadt baut das Handelsunternehmen Breuninger zwischen Rathaus und Schlossplatz ein neues Stadtquartier mit urbaner Wohlfühlatmosphäre: Dorotheen Quartier.

Download Referenz

  • Mit der Planung für das Dorotheen Quartier ist es Behnisch Architekten aus Stuttgart gelungen, den aus drei einzelnen Gebäudeteilen geplanten Komplex perfekt in den bestehenden Stadtkern zu integrieren. Die oberirdische Geschossfläche haben die Planer auf 38.000 Quadratmeter reduziert. Hiermit hat Breuninger dem Wunsch der Stadt entsprochen, das Hotel Silber, die ehemalige Gestapozentrale, zu erhalten. Die beengte Lage im Stadtkern ist für die termingerechte Abwicklung des Projektes eine Herausforderung. Breuninger hat sich für diese Aufgabe gleich von Anfang an einen starken Partner an die Seite geholt. Zeppelin Rental hat bei dem Projekt nicht nur die Baulogistikplanung erstellt, sondern übernimmt auch die Baulogistikausführung.
  • Baulogistikplanung

    Bei einem Projekt in beengter Innenstadtlage ist eine genaue Baulogistikplanung für den Projekterfolg besonders wichtig. Zeppelin Rental hat die baulogistischen Anforderungen bereits in der Planungsphase analysiert und ein Baulogistikkonzept mit Baulogistikphasenplänen und Baulogistikhandbuch erstellt.
  • Online-Zutrittskontrolle Zeppelin InSite 3.0

    Über das Online-Zutrittskontrollsystem Zeppelin InSite 3.0 werden alle Personenströme koordiniert und gleichzeitig geprüft, ob alle geforderten Unterlagen vorliegen. So ist zum einen sichergestellt, dass nur berechtigte Personen das Baufeld betreten, zum anderen weiß der Bauherr jederzeit, wer sich auf der Baustelle aufhält.
  • Logistikkoordination

    Ergänzt wird die Zutrittskontrolle durch das Online-Avisierungs- System (OAS), über das Lieferanten Transporte vorab online anmelden. Ein Rückstau an der Baustellenzufahrt wird so vermieden. Ein Baulogistiker kontrolliert die Zufahrt an der Schranke, weist Lagerflächen zu und prüft die Zutrittsberechtigungen im OAS.
  • Entsorgungslogistik

    Mit dem Entsorgungsmanagement von Zepplin Rental zahlt jeder nur für den Abfall, den er auch verursacht. Die Baulogistiker stellen Abfallbehälter zur Verfügung, die mit einem Strichcode versehen sind. Auf dem Entsorgungshof wird jeder Behälter bei Abgabe gescannt und der Abfall hinterher verursachergerecht abgerechnet.
  • Containerbetreibermodell

    In zwei Containeranlagen finden alle Projektbeteiligten auf dem Bauvorhaben den benötigten Raum. Dank des Containerbetreibermodells muss sich der Auftraggeber um nichts mehr kümmern. Die Baulogistiker liefern und montieren die Container nicht nur, sie übernehmen ebenso die Vermietung, den Anschluss an Strom und Wasser, die Unterhaltsreinigung sowie die Abrechnung an die Mieter.
  • Elektro-Baustelleneinrichtung

    Auch die Elektro-Baustelleneinrichtung, bestehend aus Trafostationen, Baustromverteilerschränken, Kabelbrücken und Kabeln, wurde von Zeppelin Streif Baulogistik geplant und errichtet und wird während der gesamten Bauzeit betreut.